Riverside Records

1953 gründete Keepnews zusammen mit Grauer das Label Riverside (ursprünglich mit dem Zusatz Bill Grauer Productions). Grauer übernahm die wirtschaftliche Leitung, während sich Keepnews um die künstlerischen Belange kümmerte. Die Idee hinter Riverside war es, ein Label zu schaffen, auf dem historische Jazz- und Bluesaufnahmen aus den 1920er Jahren (Joe King Oliver, Jelly Roll Morton, Ma Rainey, Blind Lemon Jefferson und andere) neu veröffentlicht werden konnten, doch bereits 1954 wichen Keepnews und Grauer von ihrer ursprünglichen Philosophie ab...

 

...aus Wikipedia